So maximieren Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer WordPress-Site

Haben Sie kürzlich eine Website für sich selbst oder jemand anderen erstellt? Sie sollten also unbedingt wissen, dass es idealerweise in 2 Sekunden geladen werden sollte.

Hast du einen Blog? Sicherlich möchten Ihre Leser nicht unverhältnismäßig viele Sekunden auf das Laden des Artikels warten. Willst du bestimmt auch nicht.

Laut Statistik 1999 waren die Leute bereit, bis zu 8 Sekunden auf das Laden der Seite zu warten. Heute verlassen ein Viertel der Besucher die Site, wenn sie nicht innerhalb von 4 Sekunden geladen wird. Nur eine 2-Sekunden-Ladung kann die Wagenabfahrten um bis zu 87% erhöhen. Bis zu 74 % der Nutzer verlassen die Seite auf dem Mobiltelefon, wenn die Seite nicht innerhalb von 5 Sekunden geladen wird.

Unabhängig vom Zweck der Site ist die Seitenladegeschwindigkeit in jedem Fall der Schlüssel. Eine langsame Website bedeutet weniger Besuche, weniger Conversions, weniger Käufe und weniger Zufriedenheit.

Wie testet man die Seitengeschwindigkeit?

Es gibt einige großartige Tools, um Ihre Ladegeschwindigkeit zu messen. Ich empfehle GTmetrix oder Webseitentest. Und drittens entladen Sie Ihre Ladung am besten manuell. Nehmen Sie einfach die Stoppuhr auf Ihrem Handy und messen Sie die Zeit.

Page Speed Insights ist auch ein nützliches Tool von Google. Es zeigt Ihnen zwar nicht die Ladegeschwindigkeit der Seite, aber einige der in diesem Artikel besprochenen Mängel auf.

Ich empfehle das Testmysite- Tool für die Ladegeschwindigkeit auf Mobiltelefonen .

Wie lange sollte die Seite bei Ihnen geladen werden?

Die ideale Zeit beträgt 2 Sekunden oder weniger. Mindestens das sind die Erwartungen der Internetnutzer und die Empfehlung von Google. Natürlich wird es nicht immer möglich sein, eine solche Zeit zu erreichen. 3 Sekunden sind auch gut. In jedem Fall sollten Sie diesen 2 Sekunden so nahe wie möglich kommen und die Ladezeit so schnell wie möglich reduzieren. Niemand wird sich beschweren, dass Ihre Website zu schnell lädt.

4 Faktoren, die die Geschwindigkeit einer WordPress-Seite beeinflussen

  • Geschwindigkeit der Internetverbindung – Sie werden den Besucher nicht beeinträchtigen
  • Internetbrowser – Sie haben keinen Einfluss auf den Besucher
  • Web-Hosting
  • WordPress- šablóna und -Einstellungen

Schauen wir sie uns genauer an.

Geschwindigkeit der Internetverbindung

Je langsamer das Internet ist, desto langsamer wird natürlich die Webseite geladen.

Da das Internet nicht mehr wie früher über das Telefon verbunden ist und sowohl ISPs als auch Mobilfunkanbieter heute Hochgeschwindigkeitsverbindungen anbieten, müssen Sie diesen Faktor nicht berücksichtigen.

Wie auch immer, es liegt nicht in Ihrer Macht, die Geschwindigkeit der Internetverbindung der Leute zu beeinflussen, die Ihre Site besuchen.

Internet-Browser

Ein weiterer Faktor ist der Internetbrowser selbst. Früher waren die Unterschiede recht groß, heute sind diese Unterschiede kleiner. Die schnellsten Browser sind eindeutig Google Chrome und Firefox .

Leider haben Sie keine Möglichkeit zu beeinflussen, welchen Browser die Leute verwenden oder ob sie eine ältere, veraltete und möglicherweise langsamere Version verwenden, da der ältere Browser möglicherweise einige Teile der Site oder des Codes nicht laden kann.

Webhosting und seine Auswirkungen auf die Seitenladegeschwindigkeit

Wenn Sie eine Webseite über einen Browser finden möchten, geben Sie im Wesentlichen einem Remote-Computer (dem Server, auf dem sich die Webseite befindet) einen Befehl, um auf die Dateien für diese Seite zuzugreifen und sie anzuzeigen. Je leistungsfähiger der Server ist, desto schneller wird die Seite natürlich geladen.

Die Serverleistung wird beeinflusst durch:

  • Dedizierte Ressourcen – jeder Server hat eine bestimmte Leistung (RAM – Arbeitsspeicher; CPU – Prozessoren). Beim Shared Hosting wird die Leistung des Servers von mehreren Websites „geteilt“. Bei einem Virtual Server (VPS) können Sie nun die Serverressourcen nach Ihren Bedürfnissen konfigurieren.
  • Schnelle Hardware – Daten werden von neueren SSDs viel schneller gelesen als von klassischen HDDs.
  • Link – Sie benötigen Zugriff auf Datenbanken und andere Ressourcen, um eine WordPress-Seite zu laden. Idealerweise sollten sich diese Ressourcen auf einem einzigen Server befinden, um eine schnellere Verbindung und Kommunikation zwischen ihnen zu ermöglichen. Wenn sie auf mehrere Server verteilt sind, kann das Laden langsamer sein, wenn es nicht richtig eingerichtet ist.

Worauf Sie beim Hosten achten sollten

Natürlich wird Ihnen fast jeder Hosting-Anbieter sagen, dass seine Lösung superschnell ist, weil er SSDs hat, oder sein Shared Hosting optimiert ist (was auch immer das bedeutet).

Aber ein Server, der für Shared Hosting ausgelegt ist, kann bei optimalem Betrieb und unter idealen Bedingungen mehrere Hundert gängige Websites verwalten. Wenn es bereits 1000 oder mehr davon gibt, kann der Server „benachbarte“ Sites verwenden und Sie dadurch verlangsamen.

Ein weiteres Beispiel: Für einen starken Spieler, der stolz darauf ist, nicht nur für WordPress-Sites schnelles Hosting zu haben, habe ich zwei WordPress-Sites. Einer hat laut Pagespeed Insights eine Server-Antwortgeschwindigkeit von 0,53 Sekunden, was schneller sein könnte, aber man kann sagen, es ist in Ordnung. Aber die andere Site hatte eine Serverantwort von 2 Sekunden. Um es nur zu erklären, bedeutet die Serverantwort nicht das Laden der gesamten Seite, sondern nur die Zeit, seit der Server mit dem Senden von Seitendateien begonnen hat. Erst durch ein paar Änderungen an den Einstellungen konnte ich die Gesamtladezeit auf 1,6 Sekunden reduzieren.

Was bedeutet das? Haben sie Hosting von schlechter Qualität? Definitiv nicht. Ich bin glücklich, aber es hat mich gelehrt, nicht an schnelle Hosting-Ansprüche zu glauben. Einfach, bis Sie es testen, nehmen Sie keine Anpassungen an Ihren WordPress-Einstellungen vor, über die wir gleich sprechen werden, das Web läuft nicht schneller. Das Hosting-Unternehmen wird diese Änderungen nicht für Sie vornehmen, selbst diese Änderungen sind nicht immer eine 100-prozentige Garantie für eine schnelle Website auf einem bestimmten Hosting.

Dieselbe Site mit denselben Einstellungen kann irgendwo schneller laufen, irgendwo etwas langsamer. Daher sind Sie sich nicht wirklich sicher, bis Sie die Site live betreiben.

Tipp der Redaktion: Wir empfehlen die Verwendung von WY- oder WebSupport- Hosting.

So beschleunigen Sie das Laden von WordPress

Regelmäßige Updates

Damit meine ich nicht nur die Updates von WordPress als solche, sondern auch den technologischen Hintergrund des Hostings. Die meisten sollten von Ihrem Hosting-Provider erledigt werden, aber Sie können einige Dinge oft selbst in der Administrationsoberfläche Ihres Hostings einrichten. Eine davon sollte ein Update auf PHP 7 sein, falls noch nicht geschehen.

Falls Sie es nicht wissen, PHP ist eine Skriptsprache zum Erstellen dynamischer und interaktiver Websites. Und ja, WordPress baut auch darauf auf.

Und warum sollten Sie Ihr PHP zumindest auf Version 7 aktualisieren? Denn Sie können eine deutliche Beschleunigung Ihrer Site feststellen. Sie finden mehrere Geschwindigkeitsvergleiche mit der älteren Version hier , hier und hier .

Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihre šablóna vollständig mit der neuen PHP-Version kompatibel sind, da Sie sonst möglicherweise Probleme haben, einige Elemente der Site oder die gesamte Site anzuzeigen.

Wählen Sie auf Geschwindigkeit optimierte WordPress- šablón

Die Auswahl einer WordPress- šablóny ist einer der 3 Schritte beim Erstellen einer WordPress-Site .

Aber im Allgemeinen wird die Seite umso länger geladen, je mehr Code sich auf einer Seite befindet. Das gleiche gilt für falsch codierte šablóna ch.

Auf der offiziellen WordPress-Website haben Sie auch viele Möglichkeiten, šablón auszuwählen. Da sie kostenlos sind, müssen sie nicht regelmäßig aktualisiert oder richtig codiert werden. Diese Lösung ist am besten, wenn Sie gerade erst mit Websites oder dem Bloggen beginnen. Um jedoch sicherer zu sein, ist es besser, in eine kostenpflichtige šablóny zu investieren.

Ich persönlich habe Erfahrung mit Divi (ich habe es geschafft, die Ladegeschwindigkeit von ursprünglich 4 Sekunden auf die genannten 1,6 Sekunden zu reduzieren) und OptimizePress , die gut programmiert, regelmäßig aktualisiert und recht schnell sind.

So findet man sicher auch andere, aber stellen Sie sicher, dass die Programmierer auch an Geschwindigkeit gedacht haben – nicht nur auf Desktops, sondern auch auf mobilen Geräten.

Entfernen Sie unnötige Tracking-Codes

Wie Sie im obigen Absatz gelesen haben, wird sie umso langsamer geladen, je mehr Code Sie auf Ihrer Seite haben. Auch verschiedene Marketing-Tracking-Codes wie Facebook-Pixel, Web-Behavior-Tracking-Tools wie Hotjar, Smartlook usw. können in dieser Hinsicht ein Problem darstellen.

Wenn Sie sie nicht verwenden, entfernen Sie sie vollständig oder versuchen Sie, sie über den Google Tag Manager in die Website zu implementieren, über den Sie verschiedene Codes verwalten können, ohne sie in das Web einbetten zu müssen. Dadurch werden mehrere Codes durch einen ersetzt.

Verwenden Sie WordPress-Plugins mit Bedacht

WordPress-Plugins sind eine nützliche Sache. Wenn Sie einige Funktionen wünschen, die Ihnen auf der Website fehlen, ganz einfach Sie finden das notwendige Plugin , egal ob kostenlos oder kostenpflichtig.

Aber je mehr Sie auf Ihrer Website haben, desto langsamer kann sie geladen werden. Darüber hinaus kann die Webseite bei schlechter Programmierung noch mehr verlangsamt werden. Die Grundregel lautet also je weniger Plugins, desto besser .

Bereinigen Sie Ihre Datenbank

Die Datenbank Ihrer Site kann nach und nach mit unnötigen Daten gefüllt werden. Daher ist es sinnvoll, die Datenbank von Zeit zu Zeit zu bereinigen, beispielsweise von Seitenrevisionen, die Sie nicht benötigen. Ein Plugin hilft Ihnen beispielsweise beim Aufräumen WP-Optimize oder WP-Sweep. Sie können die maximale Anzahl von Revisionen auch manuell festlegen über wp-config.php .

Entfernen Sie Elemente, deren Laden lange dauert

Beliebte Elemente auf der Website sind Schieberegler. Sie sind nett, aber Für die meisten Websites völlig nutzlos , sie verschlechtern die Conversions , die Leute mögen sie nicht, und wenn doch, in den meisten Fällen nur auf der ersten Folie.

Das Schlimmste – sie verlangsamen Ihre Seite. Viele Silder laden in bis zu 2 Sekunden.

Ladegeschwindigkeit des Schiebereglers auf der Seite

Quelle: https://soliloquywp.com/wordpress-slider-slow-to-load-heres-why-and-how-to-fix-it/

Wenn Sie bedenken, dass Ihre gesamte Seite im Idealfall in 2 Sekunden geladen werden sollte und Sie während dieser Zeit nur einen Schieberegler laden, ist das eine ziemlich miese Leistung. Daher ist es am besten, den Schieber durch ein schnelleres Element zu ersetzen, das den gleichen Zweck erfüllt. Oder wenn Sie darauf bestehen, finden Sie eine, die schneller lädt.

Reduzieren Sie die Anzahl der Anfragen an den Server

Indem Sie in Ihrem Browser die Domain der Seite durchsuchen oder auf einen Link zur Seite klicken, senden Sie eine Anfrage an den Server, auf dem sich die Seite befindet. Aber diese Anforderung ist nicht wirklich eine. Es gibt mehrere – von Dateien bis hin zu verschiedenen Skripten.

Wie Sie bereits erahnen können, ist das Laden umso langsamer, je mehr Anfragen gestellt werden. Was also können Sie tun, um ihre Zahl zu reduzieren?

  • Beim Klick auf Artikel nur die ersten Sätze anzeigen
  • Teilen Sie den Artikel auf mehrere Seiten auf ( How-to-Anleitung )
  • Reduzieren Sie die Anzahl der auf der Seite angezeigten Artikel, z. B. 5
  • Deaktivieren Sie nicht benötigte Plugins
  • Reduzieren Sie die Anzahl der Bilder / Videos auf der Seite
  • Verwenden Sie das sogenannte Lazy Loading, was bedeutet, dass Elemente wie Bilder oder Videos nur geladen werden, wenn der Benutzer auf der Seite zu dem Element scrollt, mit dieses oder dieses Plugin.

Bilder optimieren (komprimieren)

Bilder nehmen viel mehr Platz ein als normaler Textcode. Daher ist es wichtig, Bilder zu haben, die so wenig Daten wie möglich beanspruchen und gleichzeitig ihre Qualität beibehalten.

Sie können ihre Größe reduzieren, bevor Sie sie über Tinypng.com auf WordPress hochladen. Eine noch schnellere Lösung ist das Plugin WP Smush oder EWWW Image Optimization , die Bilder beim Hochladen in WordPress automatisch verkleinern können.

Videos einbetten

WordPress kann die Videos, die Sie hochladen, problemlos abspielen, aber es ist viel besser, das Video beispielsweise auf YouTube hochzuladen und über die Einbettungsfunktion auf Ihrer Website einzubetten. Wieso den? Da Videodateien in der Regel größer sind und das Laden vom Server auch das Laden der Seite verlangsamen würde.

Nutzen Sie das Caching

Ein Cache ist ein schneller Cache, der verwendet wird, um Dateien oder Daten vorübergehend zu speichern, damit zukünftige Anforderungen für diese Daten schneller realisiert werden.

Um Komplikationen zu vereinfachen, müssen Sie nur Caching-Plugins wie WP Rocket , WP Super Cache oder W3 Total Cache verwenden (ich empfehle).

Mit W3 Total Cache und der Komprimierung von 3 Bildern habe ich es geschafft, die Ladegeschwindigkeit auf einer meiner Websites von ursprünglich 4 Sekunden auf 1,6 Sekunden zu reduzieren.

Seitenladegeschwindigkeit nach der Bearbeitung

Hotlinking deaktivieren

Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, Rich Media-Inhalte wie Bilder oder Videos auf Ihrer Website anzuzeigen. Sie können sie entweder direkt in Ihr WordPress hochladen oder über eine URL darauf verlinken, um eine Download-Anfrage von einem anderen Server zu senden.

Wenn Sie also ein Bild direkt in Ihr WordPress-Hosting hochladen, sieht Ihr HTML-Code etwa so aus:

<img src = „nazovobrazka.jpg“>

Wenn Sie ein Bild von einer anderen Site anzeigen, sieht der HTML-Code wie folgt aus:

<img src = „https: //domena.koncovka/nazovcudziehoobrazka.jpg“>

Wenn Sie Mediendateien von anderen Sites auf diese Weise anzeigen, ist dies kein Problem, es sei denn, sie sind urheberrechtlich geschützt. Wenn jedoch andere Sites Ihre Dateien auf diese Weise anzeigen, kann dies ein Problem darstellen, da andere Sites Ihnen Anfragen an Ihren Server senden würden. Mit anderen Worten, sie würden ihn belasten und ihn dadurch bremsen.

Dies ist bei größeren Portalen/Websites, die mit vielen Bildern oder Videos arbeiten, zu beachten. Sie können Hotlinking deaktivieren, indem Sie Ihrer .htaccess-Datei den folgenden Code hinzufügen:

RewriteEngine an

RewriteCond%{HTTP_REFERER} ! ^ $

RewriteCond%{HTTP_REFERER} ! ^ http (s): // (www \.) vasadomena.koncovka /.*$ [NC]

RewriteRule \. (Gif | jpg | jpeg | bmp | zip | rar | mp3 | flv | swf | xml | php | png | css | pdf) $ – [F]

Geben Sie einfach in der vorletzten Zeile Ihre Domain ein, und in der letzten Zeile können Sie auch den Dateityp auswählen, für den Sie das Hotlinking deaktivieren möchten.

Code-Minifizierung, Gzip-Komprimierung

Wenn Sie sich den Quellcode einer WordPress-Site ansehen (indem Sie in Chrome Strg + UV drücken), sehen Sie eine große Menge HTML-, CSS- oder Javascript-Codes.

Die Komprimierung von Miniify / Gzip bedeutet, dass das, was Sie sehen, möglicherweise kleiner ist und daher weniger Speicherplatz benötigt. Mit anderen Worten, es spiegelt Ihre Seite wieder, die schneller geladen wird.

Es funktioniert nach einem einfachen Prinzip. Stellen Sie sich vor, der Code auf der Seite lautet AA BBB CCC DDDDD. Einfach ausgedrückt könnte es auch 2A 3B 3C 5D sein. Die ursprünglichen vierzehn Zeichen können somit auf acht verkleinert werden.

Auf diese Weise können Sie den Code Ihrer Website nach einem ähnlichen Prinzip um zehn Prozent reduzieren.

Wie es geht? Dies kann mit den oben genannten Plugins WP Rocket , WP Super Cache, W3 Total Cache, dann dem Plugin erfolgen Autooptimize oder bestenfalls Code-Minifizierung und Gzip-Komprimierung sind in Ihren WordPress- šablóny enthalten.

Stellen Sie bei der Auswahl eines Programmierers sicher, dass Sie die Best Practices kennen

Wenn Sie WordPress- šablón nach Ihren spezifischen Anforderungen programmieren lassen möchten, stellen Sie sicher, dass die oben genannten Empfehlungen dem Programmierer nicht bekannt sind und sich damit gut auskennen. Eine schöne Website mit dem falschen Code zu haben, wäre kein Gewinn für Sie.

Es sollte auch in der Lage sein , alle PHP-Anfragen und Datenbankzugriffe zu minimieren.

In der Praxis würden unnötige PHP-Anforderungen so aussehen:

<Titel><php bloginfo (’name‘); ?> <?php bloginfo (‚Beschreibung‘);></ Titel>

<link rel = „shorcut icon“ type = „image / x-ico“ href = „& lt? php bloginfo (‚template_url‘); ?>/favicon.jpg „/>

<link rel = „stylesheet“ type = „text / css“ media = „screen“ href = „<php bloginfo (’stylesheet_url‘); ?>„/>

<link rel = „stylesheet“ type = „text / css“ media = „print“ href = „<php bloginfo (‚template_url‘); ?>/print.css „/>

<link rel = „alternate“ type = „application / rss + xml“ title = „RSS .92“ href = „<PHP-Bloginfo (‚rss_url‘); ?>„/>

Stattdessen sollten sie in normale Text-HTML-Einträge umgewandelt werden, die in etwa so aussehen könnten:

<Titel> Der Name Ihrer WordPress-Site< / Titel>

<link rel = „shorcut icon“ type = „image / x-ico“ href = „http://nazovvasejdomeny.sk/wp-content/themes/sablona/favicon.jpg“ />

<link rel = „stylesheet“ type = „text / css“ media = „screen“ href = „http://nazovvasejdomeny.sk/wp-content/themes/sablona/style.css“ />

<link rel = „stylesheet“ type = „text / css“ media = „print“ href = „http://nazovvasejdomeny.sk/wp-content/themes/sablona/print.css“ />

<link rel = „alternate“ type = „application / rss + xml“ title = „RSS .92“ href = „nazovvasejdomeny.sk/feed/rss/“ />

Ein Wort zum Schluss

Wenn Sie bis hierhin gelesen haben, herzlichen Glückwunsch, denn es gab so viel. Aber jetzt sind Sie viel besser darauf vorbereitet, das Laden von Seiten zu beschleunigen als die meisten Leute, die eine WordPress-Site haben.

Natürlich müssen Sie nicht alle hier genannten Verfahren anwenden. Beginnen Sie mit dem, was Sie können. Vergessen Sie nicht die Bildoptimierung, da Sie dort meistens viel Platz sparen können.

Wenn Sie andere Möglichkeiten zum Beschleunigen des Seitenladens kennen, teilen Sie diese alternativ in den Kommentaren mit.

WordPress Návod v PDF

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein