4 Top-Webdesign-Trends, die mich fasziniert haben

Planen Sie, Ihre Website neu zu gestalten oder eine neue zu erstellen? Schauen Sie sich diese 4 Webdesign-Trends an, die mich fasziniert haben:

1. Parallax-Scrolling

Parallax Scrolling ist eine praktische Anwendung des Parallax-Effekts im Webdesign. Einfach ausgedrückt ist dies eine Technik, bei der sich die Hintergrundbilder einer Webseite beim Scrollen der Seite langsamer bewegen als der Text selbst oder die Vordergrundbilder. Auf diese Weise können Sie in 2D-Grafiken die Illusion einer dritten Dimension erzeugen – Tiefe.

Die richtige Anwendung dieser Technik kann eine neu gestaltete Website beleben. Aber es hängt von der Erfahrung des Webdesigners ab, ob er es richtig umsetzen kann. Ein Beispiel für einen gut genutzten Parallaxeneffekt kann madwell.com sein. Dies ist ein Parallaxeneffekt bei der Cursorbewegung:

Parallax-Scrolling

2. Mauerwerkslayout

Dies ist die Platzierung von Webseitenelementen (meist Artikel oder Bilder) an der Position, an der sie den verfügbaren Platz am besten ausfüllen. Das Ergebnis ist vergleichbar mit der Platzierung von Steinen im Mauerwerk. Daraus leitet sich der englische Name „Mauerwerksgrundriss“ ab, der frei als Mauerwerksgrundriss übersetzt werden kann.

Ein typischer Vertreter, der ebenfalls maßgeblich zur Popularität dieses Trends beigetragen hat, ist die Pinterest -Image-Sharing-Site:

Mauerwerk-Layout

3. Unendliches Scrollen

Unendliches Scrollen ist eine Technik, die auf Webnutzer ausgerichtet ist, da keine anderen Seiten angeklickt werden müssen – beim Scrollen von Inhalten an das Ende der Seite werden zusätzliche Inhalte automatisch „auf unbestimmte Zeit“ geladen. Daher der englische Name „Infinite Scrolling“ – endloses Scrollen.

Ein weiterer Vorteil dieser Webdesign-Technik für die Nutzer ist die höhere Ladegeschwindigkeit der Website, da nicht die ganze Seite geladen wird, sondern nur der benötigte Teil dynamisch geladen wird. Typische Websites, die diese Technik verwenden, sind Websites wie Facebook und Twitter:

Unendliches Scrollen

4. Flaches Design

Dies ist eine minimalistische Art von Design, bei der die Website nur Elemente verwendet, die nicht die Illusion eines 3D-Effekts erzeugen (dh keine Schatten, Texturen und Übergänge). Es ist das Gegenteil von Skeumorphic-Design. Bei dieser Art der Gestaltung werden nur einfache Elemente verwendet.

Der Vorteil eines flachen Designs besteht darin, dass die Seiten, auf denen es verwendet wird, einfach, klar, lesbar und unabhängig von Gerätetyp oder Bildschirmauflösung genauso gut aussehen.

Nachteilig kann die Distanz zu realitätsnahen Elementen sein – dies spiegelt sich beispielsweise in den Schaltflächen auf der Website wider – da diese keine Schattierung aufweisen und für den Nutzer möglicherweise schwerer zu erkennen sind.

Flat Design, also flaches Design auf Englisch, ist derzeit populär, so dass man viele Beispielseiten im Internet finden kann. Ein Beispiel ist die get.foundation- Seite:

Flaches Design

Webdesign-Trends der Zukunft?

Ich mochte diese Trends. Ich bin gespannt, wie sich die Welt des Webdesigns weiterentwickeln wird. Ich habe sie nur kurz skizziert, jede von ihnen verdient einen eigenen Artikel. Wenn Sie weitere interessante Trends kennen, würde ich mich freuen, wenn Sie diese in den Kommentaren teilen.

Sie möchten eine moderne Website, die den neuesten Trends entspricht? Schreiben Sie mir eine E-Mail und ich empfehle Ihnen einen geeigneten Experten .

WordPress Návod v PDF

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein